Pizzakreation: Zucchini, Büffelmozzarella und Minze

Diese Kreation ist nach einem Rezept aus Marc Vetris Buch „Mastering Pizza“ inspiriert.
Geriebene Zucchini gemischt mit geriebenem Parmesan, Olivenöl, Salz und Pfeffer. Wichtig dabei ist, die Zucchini kurz vor dem Backen zu reiben, damit sie nicht allzu viel Wasser verliert und matschig wird. Insgesamt eine sehr erfrischende Pizza und optisch auch ein Hingucker!

Zutaten (für eine Pizza):

  • 1 kleine Zucchini, fein gerieben
  • 50 gr Parmigiano Reggiano Käse, gerieben
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 50 gr Büffelmozzarella
  • 8 Minzeblätter

Anleitung:

  • Den Büffelmozzarella idealerweise 3 Stunden vor dem Backen auf einem Küchenpapier abtrocknen lassen. Da er frisch aus der Packung noch sehr feucht ist, würde er Flüssigkeit auf der Pizza verlieren und diese nur unnötig matschig machen. Anschließend den Mozzarella in kleine Stücke schneiden oder reißen.
  • Kurz vor dem Backen, die Zucchini reiben und mit dem Parmigiano und Öl in einer kleinen Schüssel mischen. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Den Teig ausformen und die Zucchini „Paste“ darauf verteilen.
  • Etwas Parmigiano darüber geben.
  • Pizza backen.
  • Den Büffelmozzarella und die Minzeblätter über die Pizza verteilen.
  • Fertig 🏁!

Wenn du weitere Inspirationen für deine Pizzen suchst, dann schau dir doch auch meine anderen Pizzakreationen an.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.