Browsing Category Teigrezept Römische Pizza

Pizza in Teglia alla Romana – oder auf gutdeutsch: Blechpizza nach römischen Stil – besticht durch ihren hohen Wasseranteil von bis zu 90% und der langen Fermentation von mindestens 24 Stunden bis zu 72 Stunden. Dies gibt dem Teig die schönen Luftblasen und macht ihn leicht und bekömmlich. Im Vergleich zur neapolitanischen Pizza, wird diesem Teig noch etwas Öl hinzugefügt. Ein weiterer Unterschied ist, dass diese Pizza nicht direkt auf dem Pizzastein, sondern in einem Blech gebacken wird. Das Ergebnis ist dann eine luftig-weiche Krume und ein knuspriger Boden!
In Rom findet man diese Art von Pizza gefühlt an jeder Straßenecke: die verschiedenen Blechpizzen sind dabei nebeneinander im Tresen aufgereiht, die dann stückweise nach Gewicht (Pizza al taglio) verkauft werden. Die Pizza kann deswegen gut als Snack zwischendurch gegessen werden und außerdem kann man so verschiedene Variationen probieren!