Erfahrungsbericht zum Pizzaofen Ooni Karu 12

Wer beim Pizzabacken maximal flexibel sein möchte und auch gerne mal im Ferien oder im Urlaub auf eine selbstgemachte Pizza nicht verzichten möchte, ist beim Ooni Karu 12 Outdoor-Pizzaofen genau richtig! Der Ooni Karu 12 lässt sich nämlich nicht nur mit den drei verschiedenen Brennstoffen Gas, Holz und Kohle anzünden, sondern ist aufgrund Größe und Gewicht auch sehr portabel. Wir haben im Ooni Karu 12 mit all den drei verschiedenen Brennstoffen Pizzen gebacken und möchten in diesem Beitrag unsere Erfahrungen mit euch teilen.

Was macht den Ooni Karu 12 so besonders? Was kostet der Ooni Karu 12? Und am allerwichtigsten: wie kommen die Pizzen raus? All diese Fragen möchte ich Euch in diesem Beitrag beantworten!

Lieferumfang

Ooni Karu 12 - Lieferumfang
Ooni Karu 12 – Lieferumfang

Folgende Teile gehören zum Lieferumfang vom Ooni Karu 12

  1. Ofen Gehäuse
  2. Ofentür
  3. Schornstein
  4. Cordierit-Pizzastein
  5. Brennstoffklappe
  6. Holz- und Holzkohle Brennerschale mit Brennrost
  7. Schornsteinklappe

Als Hinweis: Um den Ooni Karu 12 mit Gas zu betreiben, brauchst du den Ooni Karu 12 Gasbrenner*. Der Gasbrenner inklusive Gasschlauch ist ein optionales Zubehörteil und nicht im Lieferumfang des Modells enthalten. Dieser muss separat gekauft werden.

Im Vergleich zu dem größeren Bruder Ooni Karu 16 (Produktreview dazu findet ihr hier) gibt es beim Ooni Karu 12 kaum was zum Schrauben, dementsprechend einfach ist der Aufbau. Es müssen lediglich die Füße aufgestellt, der Schornstein aufgesetzt und der Pizzastein in den Ofen geschoben werden und schon ist der Ofen betriebsbereit.

Ooni Karu 12 - Brennerschale mit Holz und Kohle
Ooni Karu 12 – Brennerschale mit Holz und Kohle
Ooni Karu 12 Gasbrenner
Ooni Karu 12 Gasbrenner

Ausstattung, Maße und Gewicht

Beim Ooni Karu 12 handelt es sich um einen sogenannten Multi-Brennstoff Pizzaofen, d.h. dass er mit verschiedenen Brennstoffen angeheizt werden kann, nämlich mit Holz, Kohle und Gas. Aufgrund der Anheizmöglichkeit über Holz und Kohle verfügt der Ooni Karu 12 einen Schornstein, wodurch der Rauch entweichen kann.

Ein weiteres besonderes Merkmal vom Ooni Karu 12 ist die Ofentür, die ihr einfach herausnehmen bzw. mit der ihr die Backöffnung schließen könnt. Die Ofentür dient der maximalen Hitzebindung, sodass sowohl die Aufheizzeit des Ofens als auch Backzeit der Pizzen möglichst kurz gehalten werden kann.

Das Edelstahlgehäuse vom Ooni Karu 12 ist mit Keramikfasern isoliert und macht dadurch einen wertigen und visuell geradlinigen Eindruck. Der Ooni Karu 12 steht auf seinen drei Beinen (zwei vorne, eins hinten) sicher und fest. Die Beine kann man z.B. für den Transport auch einklappen.

Der Backraum des Ooni Karu 12 ist 33 cm breit, knapp 16 cm hoch und 33 cm tief. Dadurch lassen sich optimal Pizzen mit ca. 30 cm Durchmesser backen. Wenn die Beine vom Ooni Karu 12 ausgeklappt sind, ist er 40 cm breit; mit dem Schornsteinfeger ist er dann 58 cm hoch und vom Türgriff bis zur Brennstoffklappe 73 cm tief. Die Details könnt ihr auch den Bildern unten entnehmen. Auch wenn der Ooni Karu 12 sehr wertig verarbeitet ist, bringt er nur 12 Kilo auf die Waage und ist somit sehr gut tragbar.

Ooni Karu 12 von vorne
Ooni Karu 12 von vorne
Ooni Karu 12 von der Seite
Ooni Karu 12 von der Seite
Ooni Karu 12 von hinten
Ooni Karu 12 von hinten
Ooni Karu 12 - Maße
Ooni Karu 12 – Maße

Inbetriebnahme

Es macht besonders Spaß, den Ooni Karu 12 mit Holz und Kohle anzuheizen. Die Holz-Kohle Mischung sorgt nämlich für eine optimale Hitzeentwicklung. Holz brennt schneller und sorgt dafür, dass sich die Flammen sofort entwickeln. Kohle hingegen braucht zwar länger, um Feuer zu fangen, dafür glüht sie länger und sorgt für eine stabilere Hitzeentwicklung.

Zum Aufheizen legt ihr Holz und Kohle gemeinsam mit 1-2 Grillanzündern in die Brennerschale, öffnet die Tür, schiebt die Schale ganz nach hinten in den Ofen und schließt wieder die Tür. Durch die hintere Öffnung am Ooni Karu 12 könnt ihr dann ganz einfach das Brennmaterial anzünden. Ich empfehle anfangs mit etwas weniger Brennmaterial zu starten und dann schrittweise Holz oder Kohle nachzulegen, um die Hitzeentwicklung besser zu regulieren.
Wichtig: wenn ihr im Ooni Karu 12 mit Holz oder Kohle heizt, achtet darauf, dass der Luftregler am Schornstein nach oben geschoben ist, damit der Rauch durch den Schornstein entweichen kann.

Ooni Karu 12 - Anheizen mit Holz und Kohle
Ooni Karu 12 – Anheizen mit Holz und Kohle
Ooni Karu 12 - Aufgeheizt mit Holz und Kohle
Ooni Karu 12 – Aufgeheizt mit Holz und Kohle

Neben Holz und Kohle könnt ihr den Karu 12 auch mit Gas betreiben. Dafür einfach die Brennstoffklappe entfernen, den Gasbrenner anbringen (ist ruckzuck gemacht: einfach zwei Schrauben raus- bzw. reindrehen) und an die Gaskartuschen anschließen. Über den Hitzeregulierer könnt ihr dann ganz einfach die Flamme anpassen. Hier ist besonders schön zu zuschauen, wie bei voller Temperaturregelung die Flammen an der Backraumdecke entlang rollen.
Wichtig: wenn ihr den Ooni Karu 12 mit Gas anheizt, muss der Backraum die ganze Zeit geöffnet sein, d.h. die Ofentür wird bei Gasbetrieb nicht gebraucht.
Achtung: In der Anleitung vom Ooni Karu 12 steht, dass ihr bei Gasbetrieb den Schornstein entfernen und durch die Schornsteinklappe ersetzen sollt. Diese Information bezieht sich auf den alten Gasbrenner (Ooni 3 Gasbrenner)! Mit dem neuen Ooni Karu 12 Gasbrenner muss der Schornstein aufgesetzt sein und das Ventil geöffnet sein (Ventilregler zeigt nach oben), um die optimale Flammenleistung zu gewährleisten. Wenn nämlich die Schornsteinklappe die Öffnung bedeckt, werdet ihr sehen, dass die Flammen aus der Öffnung lodern und die Öffnung vorne verglühen und dadurch schwarze Flecken entstehen. Diese kann man jedoch nach Abkühlen des Ofens einfach mit einem feuchten Küchenpapier abwischen.

Ooni Karu 12 - Gasregler
Ooni Karu 12 – Gasregler
Ooni Karu 12 - Aufgeheizt mit Gas
Ooni Karu 12 – Aufgeheizt mit Gas

Der Ooni Karu 12 verfügt über keine Thermometeranzeige. Deswegen ist es empfehlenswert, vor und während des Backens regelmäßig die Steintemperatur mit einem Infrarotthermometer* zu messen, um sicherzustellen, dass der Stein die geeignete Temperatur erreicht hat. Sollte das nämlich nicht der Fall sein, kann es sein, dass der Teig am Stein kleben bleibt.
Je nachdem, welches Brennmaterial ihr verwendet, erreicht der Ofen in 20 bis 30 Minuten Temperaturen von 400 – 500 Grad. Ideal also, um authentische neapoltanische Pizzen zu backen!

Ooni Karu 12 - Temperatur

Backergebnisse

Ihr fragt euch jetzt bestimmt: und wie kommen die Pizzen aus dem Ooni Karu 12 raus? Das haben wir getestet und können euch sagen: die Pizzen kommen sowohl mit Holz und Kohle als auch mit Gas super raus! Seht euch einfach die Bilder an, um euch zu überzeugen!

Achtet darauf, die Pizza während des Backens regelmäßig zu drehen, damit sie gleichmäßig durchbackt, da die Temperatur in der Nähe der Flamme oder Glut natürlich am höchsten ist. Da wir die Pizza persönlich etwas knuspriger mögen, schießen wie die Pizzen bei ca. 400 Grad Celsius ein und backen sie für ca. 2 Minuten.

Zum Teig: ich habe mein Rezept für Neapolitanische Pizza mit 100% Poolish verwendet.
Tipp: Für den Ooni Karu 12 empfehlen wir Teiglinge mit einem Gewicht von 230-240 Gramm. Der ausgeformte Pizzateig hat dadurch eine optimale Größe, um im Ofen regelmäßig gedreht zu werden.

Hier die Ergebnisse einer Pizza Margherita, die im Ooni Karu 12 mit Holz und Kohle gebacken wurde:

Pizza Margherita gebacken im Ooni Karu 12 mit Holz und Kohle
Pizza Margherita gebacken im Ooni Karu 12 mit Holz und Kohle
Pizza Margherita aus Ooni Karu 12 mit Holz und Kohle
Pizza Margherita aus Ooni Karu 12 mit Holz und Kohle

Hier die Ergebnisse einer Pizza Margherita, die im Ooni Karu 12 mit Gas gebacken wurde:

Pizza Margherita gebacken im Ooni Karu 12 mit Gas
Pizza Margherita gebacken im Ooni Karu 12 mit Gas
Fertige Pizza Margherita aus Ooni Karu 12 mit Gas
Fertige Pizza Margherita aus Ooni Karu 12 mit Gas

Wahrscheinlich fragt ihr euch jetzt, was ich besser finde: Holz, Kohle oder Gas? Geschmacklich kann ich keinen großen Unterschied feststellen, da alle Brennstoffvarianten dieselbe Temperatur erreichen können. Der Spaßfaktor ist mit Holz und Kohle auf jeden Fall etwas größer, weil man hier aktiv die Hitze beeinflussen kann und dabei “live” zusehen kann, wie sich die Flammen entwickeln – das ist einfach nur toll! Dafür ist der Betrieb mit Gas entspannter und die Ergebnisse sind mindestens genauso gut.

Möchtest du den Ooni Karu 12 in Action sehen? In folgendem Video siehst du, wie einfach es ist, im Freien eine neapolitanische Pizza im Ooni Karu 12 mit Holz und Kohle zu backen.

Preis

Der Ooni Karu 12 kostet aktuell 349 Euro (Stand 31.10.2022). Weitere Informationen zu den Ooni Produkten findet ihr übrigens auch auf der Ooni Homepage über den nachfolgenden Link.

Fazit

Mit dem portablen Outdoor-Pizzaofen Ooni Karu 12 müsst ihr auf nichts verzichten und seid dennoch maximal flexibel! Ihr könnt ihn mit den verschiedenen Brennstoffen Gas, Holz und Kohle betreiben. Insbesondere mit Holz und Kohle kommt ihr in Sachen Spaßfaktor voll auf eure Kosten. Wenn ihr die Hitzeentwicklung lieber entspannter angehen wollt, wechselt ihr einfach zum Gasantrieb über. Durch seine kompakte und effiziente Bauweise ist er in weniger als 30 Minuten auf 500 Grad aufgeheizt und kann innerhalb von 60-90 Sekunden authentische neapolitanische Pizzen backen.
Aufgrund seines leichten Gewichtes von gerade mal 12 Kilo ist der Ooni Karu 12 auch sehr gut portabel. Somit kann er locker zur nächsten Gartenparty oder beim nächsten Camping Urlaub mitgenommen werden und ihr könnt überall leckere Pizza oder anderes Grillgut genießen.
Wir würden den Ooni Karu 12 deswegen denjenigen empfehlen, die Wert auf einen leichten, portablen Pizzaofen legen, und sich bei den Brennstoffen alle Optionen offen halten wollen.

Möchtest du mehr erfahren? Hier findest du mehr Informationen: Ooni Karu 12*.

Entdecke mehr

Du hast Lust am liebsten sofort mit dem Pizzabacken loszulegen, fragst dich aber wo du starten sollst? Auf dieser Seite habe ich dir die wichtigsten Informationen und Links zusammengefasst.

Vielen Dank fürs Lesen! Ich hoffe, ich konnte dir mit dieser Ooni Karu 12 Review weiterhelfen. Solltest du noch offene Fragen haben, lass es mich gerne in den Kommentaren wissen. Ich freue mich sehr, wenn du diesen Beitrag mit Freunden und Bekannten teilst.

Julia

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments