Outdoor-Pizzagenuss mit dem Ooni Koda 16 Gas Pizzaofen

Ohh wie lange habe ich schon mit einem Outdoor-Pizzaofen geliebäugelt, und nun habe ich endlich einen! Und zwar den Ooni Koda 16 Gas Pizzaofen! Ooni ist nach eigener Aussage “weltweit die Nummer 1 unter den Pizzaöfen für draußen”.

Was kann der Ooni Koda 16? Was kostet der Ooni Koda 16? Und wie kommen die Pizzen raus? All diese Fragen möchte ich Euch in diesem Artikel beantworten!

Ausstattung, Maße und Gewicht

Der Ooni Koda 16 kommt mit einem Schamottstein, den man auch herausnehmen kann. Der Gasanschluss ist ebenfalls direkt dabei. Außerdem ist auch eine Anzündhilfe dabei, die wie ein langer Metallstab mit einer Öse am Ende aussieht. Diese Anzündhilfe ist dabei, falls das Anzünden des Ofens mit dem Drehregler aus irgendwelchen Gründen nicht klappen sollte.

Der Ooni Koda 16 macht einen sehr robusten Eindruck. Die Oberfläche des Ooni Koda 16 besteht aus pulverbeschichtetem Karbonstahl. Der Ooni Koda 16 steht auf seinen drei Beinen (zwei vorne, eins hinten) sicher und fest. Die Beine kann man z.B. für den Transport auch einklappen.

Der Backraum des Ooni Koda 16 ist 42 cm breit, 11,5 cm hoch und 42,5 cm tief. Wenn die Beine vom Ooni Koda 16 ausgeklappt sind, ist er 52 cm breit, 37 cm hoch und 63 cm tief. Die Details könnt ihr auch den Bildern unten entnehmen. Durch seine robuste Bauweise und inklusive des Pizzasteins bringt der Ooni Koda 16 stolze 18 Kilo auf die Waage. Das ist nicht gerade leicht, aber auch nicht zu schwer, um ihn mit den Händen transportieren zu können.

Leistung

Der Ooni Koda 16 ist gasbetrieben, man braucht also eine Propan Gaskartusche, um den Ofen anzufeuern. So eine Propan Gaskartusche ist z.B. in Baumärkten zu erwerben und gibt es üblicherweise als 5 Kilo oder 11 Kilo Variante zu kaufen. Der Ooni Koda 16 kann Temperaturen von bis zu 500 Grad erreichen, um eine authentische neapolitanische Pizza zu backen. Die Vorheizzeit des Ooni Koda 16, um auf die 500 Grad zu kommen, beträgt ca. 30 Minuten. Im Vergleich zu seinem “kleineren Bruder, dem Ooni Koda 12 oder der Roccbox von Gozney, besitzt der Ooni Koda 16 nicht nur hinten eine Flammenquelle, sondern auch links an der Seite. Durch diesen L-förmigen Gasbrenner braucht man die Pizza theoretisch nur noch einmal statt dreimal drehen. Ich schreibe theoretisch, weil ich in der Realität die Pizza gerne öfters drehe, um eine gleichmäßige Bräune zu erreichen. Leider verfügt der Ooni Koda 16 über keine Temperaturanzeige, d.h. man muss für einen selber mit der Zeit und Erfahrung die richtige Temparatur des Ofens finden. Das klappt meiner Erfahrung nach aber relativ schnell!

Preis

Der Ooni Koda 16 kostet aktuell 499 Euro (Stand 17.08.2021). Weitere Informationen zu den Ooni Produkten findet ihr übrigens auch auf der Ooni Homepage.

Backergebnisse

Ihr fragt euch jetzt bestimmt: und wie kommen die Pizzen aus dem Ooni Koda 16 raus? Das habe ich natürlich schon gestestet und ich kann euch vorab schon sagen: die Pizzen kommen wirklich geil raus und es macht richtig Spaß Pizza im Ooni Koda 16 zu backen!

Ich habe den Ooni Koda 16 wie nach Anleitung 30 Minuten auf höchster Stufe vorgeheizt. Da ich meine Pizzen lieber etwas knuspriger mag, habe ich den Regler nach den 30 Minuten Vorheizzeit wieder runtergedreht. Je näher an der Flamme, desto heißer ist es natürlich. Deswegen empfehle ich zumindest am Anfang, zum besseren Kennenlernens des Ofens, die Pizza eher weiter weg von Flamme, also vorne rechts zu platzieren, damit der Rand der Pizza nicht zu schnell anbrennt und die Pizza so gleichmäßiger durchbacken kann.

Zum Teig: ich habe mein Rezept für Neapolitanische Pizza mit 100% Poolish verwendet. Gesamte Backzeit lag wahrscheinlich so bei 2 Minuten, aber so genau nehme ich das auch nicht, weil ich lieber nach Augenmaß gehe.

Hier paar Eindrücke vom Pizzabacken im Ooni Koda 16 und die Ergebnisse:

Hast du auch schon Pizzen im Ooni Koda 16 gebacken? Lass mich in den Kommentaren wissen, wie deine Erfahrungen damit waren!


Fragst du dich, was du neben einem Pizzaofen sonst noch für das Pizzabacken benötigen könntest? Dann interessiert dich bestimmt auch die Pizza Equipment Seite!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments